BMX beim „Ball des Sports 2013“

Gelungener „Nachschlag“ zur Video-Produktion vom „Ball des Sports 2013“: Die Dokumentation der BMX-Demonstration im Rahmen der „Symphonie der Räder“ in den Disziplinen Race, Street und Flatland für das BMX Air Team.

Dokumentation „Ball des Sports“

Direkt im Zug auf dem Rückweg aus Wiesbaden haben wir mit dem Schnitt der Dokumentation vom „Ball des Sports“ begonnen. Herausgekommen sind zehn Minuten mit allen Highlights des Events und den schönsten O-Tönen. Die Produktion vom „Ball des Sports“ ist damit abgeschlossen.

Erfolgreiche Produktion „Ball des Sports“

Sehr erfolgreich ist die Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe beim „Ball des Sports“ in Wiesbaden gestartet. Die ersten TV-Sender haben wir direkt aus der Halle beliefert, da wir als einziges Team während des Programms im Ballsall drehen durften. Schneller als die Agenturen, die vor Ort waren, hatten wir am Sonntagmorgen um 6 Uhr für Online-Portale und TV-Sender einen sendefertigen Beitrag zum Download zur Verfügung gestellt. Hier eine kleine Auswahl der Portale, die diesen veröffentlicht haben.

faz.net: Das Fest der Olympiasieger
http://www.faz.net/aktuell/sport/ball-des-sports-das-fest-der-olympiasieger-12049518.html

sport.de (RTL): Hambüchen als Reifenwechsler im Anzug
http://www.sport.de/cms/sport/videos.html

welt.de: 2.000 Gäste feierten 43. Ball des Sports
http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article113341193/2000-Gaeste-feierten-43-Ball-des-Sports.html

t-online: Promi-Parade beim Ball des Sports
http://videos.t-online.de/promi-parade-beim-ball-des-sports/id_62006642/index

yahoo, msn, rheinpfalz, Volksstimme, sz-online, sevenload (u.a.)
Blitzlichtgewitter: „Ball des Sports“ lockt Gewinner
http://de.nachrichten.yahoo.com/video/blitzlichtgewitter-ball-des-sports-lockt-123000680.html?.tsrc=amxpos
http://video.de.msn.com/watch/video/blitzlichtgewitter-ball-des-sports-lockt-gewinner/5oxjkm63

Das nächste Event der Sporthilfe ist am 31. Mai in Berlin die „Goldene Sportpyramide“, Video-Footage wird in gewohnter Form in der Nacht nach dem Event im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Zuschlag für Video-Produktion bei Sporthilfe-Events 2013

2013 werde ich für die Stiftung Deutsche Sporthilfe bei deren drei wichtigsten Events (Ball des Sports, Goldene Sportpyramide, Fest der Begegnung) Video-Footage für Online-Portale und TV-Sender produzieren und zur Verfügung stellen. Bei der Ausschreibung konnte ich mich mit einem kleinen engagierten Team gegen einige namhafte Agenturen durchsetzen, weil wir die Events und natürlich die Anforderungen der Kunden genau kennen und natürlich weil wir ehrlich kalkuliert haben. Natürlich produzieren wir in HD unmittelbar nach dem jeweiligen Event steht der erste Beitrag allen Interessenten auf meiner Homepage zum rechtefreien Download zur Verfügung. Bei Interesse bitte melden!

Weiterlesen

Life behind the lens at the Dakar Rally

Was für ein Start ins das neue Jahr und die Selbstständigkeit: Drei Wochen als Reporter bei der Dakar Rally in Peru, Argentinien und Chile für RedBull. In Sachen TV-Produktion war das wirklich eine neue Erfahrung., vor allem, weil Sand und Staub wirklich hartnäckig und keine guten Freunde von Computer und Kamera sind. Produziert: 15 Minuten Rohmaterial täglich für alle Kunden des Contentpool weltweit sowie für redbull.com, gedreht mit Kameramann oder alleine mit VJ-Equipment, komplett im Selbstschnitt verarbeitet und überspielt.

http://www.redbull.com/en/motorsports/offroad/stories/1331580593924/life-behind-the-lens-at-the-dakar-rally?fb_action_ids=152706224880466&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Interview zur dapd-Insolvenz im radioeins-Medienmagazin

98 Mitarbeiter wurden bei der insolventen Nachrichtenagentur dapd am 28. November entlassen, darunter fast alle Sport- und Video-Kollegen und auch Timon Saatmann. Kurz nach meiner Entlassung bat mich die Berliner Medienjournalistin Vera Linß um ein Interview über die Situation bei dapd, die Gründe für die Insolvenz und die Entwicklung seit 2. Oktober 2012, dem Tag des Insolvenzantrags.

Das Medienmagazin vom 1. Dezember 2012 mit dem gesamten Interview können Sie hier hören.

00:00 INTRO: Leistungsschutzrecht im Bundestag +++ 02:07 ARD/ZDF-Jugendkanal, ARD-Themenwoche +++ 08:57 VPRT mit Führungswechsel +++ 23:38 dapd-Krise +++ 32:59 Weltreise auf der Suche nach dem Journalismus der Zukunft (3) +++ Bonus: 40:04 Interview mit Timon Saatmann, Ex-dapd +++ 56:24 Sendestart von n-tv am 30.11.1992

Bambule: Das schnelle Internet

Bei „Bambule“, dem TV-Magazin mit Sarah Kuttner auf ZDF neo, ging es am 29. November 2012 um „Das schnelle Internet“. Anfang des Monats hatte ich dem Team der Produktionsfirma Strandgut Media um Redakteur Niels Folta ein Interview zu dem Thema aus der Sicht der Nachrichtenagenturen gegeben. Ausgerechnet einen Tag nach dem Ende bei dapd war dann Ausstrahlung…

P.S: Bambule läuft immer donnerstags um 21.45 Uhr auf ZDF neo und natürlich in der Mediathek.

SPONSORs: Saatmann verlässt Agentur

Am 28. November berichtete das Fachmagazin SPONSORs über meinen Abgang bei dapd:

Timon Saatmann (39) ist nicht mehr stellvertretender Chefredakteur der Dapd Nachrichten GmbH. Neben ihm sind zahlreiche weitere Angestellte der Nachrichtenagentur entlassen worden.

Saatmanns Resumee fällt nüchtern aus. Gegenüber SPONSORs sagte er: „Unabhängig von der Insolvenz war der Wechsel zu Dapd ein großer Fehler.“ Saatmann war erst im Januar
2012 vom Sport-Informations-Dienst (SID) zum Konkurrenten gewechselt. Nach dem unfreiwilligen Ende sieht der gebürtige Dortmunder seine Zukunft als freier Journalist. „Ich
konzentriere mich auf meine persönlichen Kernthemen und werde mich im Bereich Sport, Medien und Video selbstständig machen“, kündigt der zweifache Familienvater an.

Vor dem Wechsel zu Dapd war Saatmann seit Januar 2010 als Chefredakteur beim SID tätig. Zuvor arbeitete er von September 2006 bis Dezember 2009 als Sportchef von N24 und war dabei auch verantwortlich für News-Sport bei ProSieben, Sat.1 und Kabel eins. Von August 2000 bis August 2006 war Saatmann Sport-CvD RTL für „News am Morgen“.

Neben Saatmann müssen auch zahlreiche weitere Angestellte die Agentur mit Hauptsitz in Berlin verlassen. Mit Ausnahme von Chefreporter Detlef Vetten wurde die gesamte Sportredaktion entlassen – 30 Redakteure sind betroffen. Parallel dazu ist auch die Video-Redaktion bis auf eine Mitarbeiterin freigestellt worden. Insgesamt wurde damit 100 Mitarbeitern gekündigt. Jede dritte Stelle bei der Nachrichtenagentur wurde gestrichen.

Quelle: SPONSORS 28.11.2012